Was ihr unbedingt wissen müsst – die „AIAS – FAQs“

Vor der Spende

Wie viele Menschen erkranken jährlich an Blutkrebs?

Allein in Deutschland erkrankt alle 15 Minuten ein Mensch an Blutkrebs.
Das sind ungefähr 35.000 Menschen pro Jahr!

Stimmt es, dass Krebserkrankungen bei Kindern überwiegend Blutkrebserkrankungen sind?

Ja! Ungefähr 1/3 aller Krebserkrankungen bei Kindern sind Leukämien.

Wie viele Patienten warten vergeblich auf eine Stammzellspende?

Jeder 7. Patient muss sterben, weil kein geeigneter Spender gefunden wird!

Warum sollten sich gerade Studenten registrieren lassen?

Studenten sind meist jung und gesund. Das bedeutet, dass sie 40 Jahre und mehr als potentielle Stammzellspender in Frage kommen.

Wie viele Menschen lassen sich jährlich neu registrieren?

Bei der DKMS sind es deutschlandweit ungefähr 600.000.

Wie viele Studenten lassen sich jährlich neu registrieren?

Lediglich 5 % aller Neuregistrierten sind Studenten (Ca. 30.000).
Bei 2.700.000 Studenten in Deutschland sind das gerade 1,1 %.

Wie alt muss ich sein, damit ich spenden darf?

Im Alter zwischen 17 und 55 Jahren ist eine Registrierung möglich – eine Stammzellspende vom 18. bis zum 60. Lebensjahr!

Ich habe / hatte Krankheit XY, darf ich trotzdem spenden?

Man sollte sich vorher auf der DKMS-Seite erkundigen: Dort stehen die wichtigsten Ausschlusskriterien (z.B. Diabetes).
Unabhängig von Krankheiten ist zu beachten: Gewicht > 50 kg

Ich bin homosexuell, darf ich trotzdem spenden?

Ja! Seit 18.12.2014 dürfen auch Homosexuelle spenden.

Ich bin schwanger, darf ich trotzdem spenden?

Nein! Während der Schwangerschaft am besten einfach der DKMS Bescheid geben, dann wird man für diesen Zeitraum + 6 Monate gesperrt.

Muss ich denn spenden, wenn ich mich registrieren lasse?

Nein, ABER:

  1. Verantwortung / Gewissen
  2. Bei bereits getätigter Zusage und dann kurzfristiger Absage: Patient wird vorbereitet, was zum Tod führt wenn er keine Spende erhält

Man sollte sich bereits vorher im Klaren sein, ob man wirklich bereit ist zu spenden oder nicht!

Wird meine komplette genetische Information gespeichert?

Nein, nur die Information von zwölf verschiedenen Gewebemerkmalen (HLA-Merkmalen) wird erfasst & gespeichert.
Zudem wäre eine komplette genetische Analyse schlicht zu teuer und daher finanziell nicht zu realisieren.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer genetischen Übereinstimmung?

1:20000 bis eins zu mehreren Millionen aufgrund von unterschiedlichen Kombinationen der Gewebemerkmale.
Ungefähr 1 % aller Registrierten spenden.

Stimmt es, dass ich 40 € bezahlen muss, wenn ich mich registrieren lasse?

Niemand muss die Kosten für eine Registrierung selber tragen. Da die DKMS aber an dieser Stelle komplett auf Geldspenden angewiesen ist, kann sich jeder nach Möglichkeit an den Kosten beteiligt

Während der Spende

Welche Methoden der Stammzellspende gibt es denn?

  • Periphere Stammzellspende (ca. 80%): ähnlich wie eine Blutspende; es wird vorher ein Wachstumsfaktor gespritzt
    • Risiken: grippeähnliche Symptome
  • Knochenmarkspende: unter Vollnarkose
    • Risiken: Narkoserisiko

Weitere Infos unter www.dkms.de/de/grundlegende-informationen

Ist das nicht total gefährlich, da wird mir doch Rückenmark entnommen?

  • Knochenmark ist nicht Rückenmark!
  • Es existieren verschiedene Methoden der Stammzellspende.

Darf ich mir die Methode der Spende selbst aussuchen?

Es wird versucht den Spenderwunsch zu berücksichtigen, allerdings richtet sich die Art der Spende nach der Situation des Patienten!

Ist der Wachstumsfaktor G-CSF gefährlich?

Nein! Der Wachstumsfaktor G-CSF kommt natürlicherweise im Körper eines jeden Menschen vor. Laut aktuellen Studien bestehen keine Langzeitrisiken!

Nach der Spende

Wie hoch ist die Chance, dass der Patient durch meine Spende überlebt?

Ungefähr 60 %

Darf ich Kontakt zum Patienten aufnehmen?

Das ist länderabhängig:

  • Üblicherweise nach 2 Jahren, wenn beide einverstanden sind (vorher ist anonymer Kontakt möglich).
  • In manchen Ländern wie beispielsweise Frankreich besteht ein Verbot der Kontaktaufnahme!

Darf ich nochmal spenden, wenn ich schon einmal gespendet habe?

Ja! Allerdings ist man 2 Jahre nach einer Spende auf den Empfänger „festgelegt“, falls dieser nochmal eine Spende braucht – erst nach dieser Frist wird man wieder als „frei“ eingestuft.